Category Archives: Würzburg

Totengedenken

Zum Totengedenken an Allerheiligen war die Landsmannschaft der Oberschlesier, Kreisgruppe Würzburg mit den im Bund der Vertriebenen (BdV) zusammengeschlossenen Landsmannschaften am Vertriebenenehrenmal im Hauptfriedhof zusammengekommen. Herr Klaus Philipowski erinnerte in seiner Ansprache an die Millionen verstorbenen Menschen durch Flucht und Vertreibung sowie der durch die Kriegs-ereignisse umgekommenen einheimische Bevölkerung, besonders auch in Würzburg. Viele Angehörige sind in der Heimat begraben und manche Orte, auch die Friedhöfe gibt es nicht mehr, da diese zerstört wurden. Mit einem gemeinsamen Gebet und der musikalische Begleitung durch die Kapelle Gropp wurde allen Toten würdig gedacht. Anschließend begaben sich die Mitglieder mit der Fahnenabordnung der Oberschlesier noch an das Grab der langjährigen Vorsitzenden, der Fam. Maria und Paul Kampa.
Günther Rinke
Vorsitzender der Kreisgruppe

Landsmannschaft der Oberschlesier ehrte treue Mitglieder

Mitgliederehrung 2016 Foto: Leo Daniel
Mitgliederehrung 2016 Foto: Leo Daniel

Vom Vorsitzenden der örtlichen Kreisgruppe und stv. Landesvorsitzenden, Günther Rinke wurde folgenden 23 Mitgliedern für die langjährige und treue Mitgliedschaft gedankt und mit einer Urkunde geehrt:

25 Jahre: Johann Eichhorst, Doris Gniosdorz, Michael Görlich, Felix Nocon, Christian Wrobel

30 Jahre: Ursula Kulanek, Reinhold Wyzgol.

35 Jahre: Cäcilie Adamek, Günther Gasch, Paul Kawaczka, Christine und Gerhard Mankut, Cäcilie Pardylla, Helmut Stier, Lydia Stocerz, Hildegard Twardawa.

40 Jahre: Heinrich, Blaszczyk, Herbert Frai, Klaus Gaida, Ursula und Leo Hanka, Erwin Holuscha.

45 Jahre: Alice Pordzik