66. St. Anna-Wallfahrt

Mit einer Vor­abend­mes­se in der St. Anna-Basi­li­ka und anschließender Lich­ter­pro­zes­si­on wurde die 66. Wallfahrt der Oberschlesier in Altötting eröffnet. Der Sonntag begann mit einer Haydn-Mes­se in der St. Anna-Basi­li­ka mit Bischofs­vi­kar Pfr. Peter Tar­lin­ski, Seel­sor­ger der Min­der­hei­ten im Bis­tum Oppeln. Über mehr als 1.000 Oberschlesier mit ihrer Fah­nen- und Trach­ten­ab­ord­nun­gen, den Bergmännern waren aus ganz Bayern angereist. Auch die Gruppe aus Güters­loh war wieder gekommen. Mit einer fei­er­li­chen Mari­en­an­dacht in der Stifts­pfarr­kir­che mit Pfar­rer Rei­mund Schrott am Nach­mit­tag und der Verabschiedung vor der Gna­den­ka­pel­le sowie dem Schluss­se­gen von Prä­lat Gün­ther Mandl endete die 66. Wallfahrt der Oberschlesier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.